Allgemein:

Start

Kontakt / Anfahrt

Sitemap

Impressum

Kavitation
Kavitation ist ein physikalisches Phänomen, das zur Verbesserung der Mischung von Gas- und Flüssigphasen eingesetzt werden kann. Kavitation bezeichnet die Bildung von Hohlräumen bzw. Kavitationsblasen in flüssigen Medien, durch lokal begrenzte Unterschreitung des Gasdruckes in der jeweiligen Flüssigkeit. Diese Kavitationsblasen implodieren nach kurzer Zeit und übertragen dabei hochenergetische Schockimpulse auf die umgebende Flüssigkeit.

Kavitationsbläschen im CAVSYS®Cavitator

Technologie
Bei der für CavitatorSystems patentierten Erfindung werden über Scherkräfte und Energiezufuhr im Produktfluss mehrmals Kavitationsblasen erzeugt, deren Implosion zu einer hochenergetischen und damit hochwirksamen Mischung und Homogenisierung von Gas/Flüssigkeits- und Flüssigkeits-Gemischen eingesetzt wird.

Die durch die Kavitationsblasen-Implosion entstehenden Schockimpulse zer- kleinern größere Produktkomponenten (zum Beispiel Gasblasen), die damit im Produkt feiner verteilt werden. Somit ergibt sich nach dem Durchfluss durch den CAVSYS®Cavitator ein homogenes Produkt mit fein verteilten Komponenten.

Forschung und Entwicklung
Gemische unterschiedlichster Konsistenzen wie z.B.

- Fruchtsäfte
- Wasser/CO2 und Wasser/O2-Gemische
- Öle und Wasser/Ölmischungen (Diesel-, Maschinen-, Speise- und Rohöl)
- Wasser/Silikon-, Graphit-, und Wachsmischungen
- Farben und Pasten

wurden erfolgreich zusammengebracht und zeigten eine Stabilität und Haltbarkeit, die nachweislich deutlich über den bisher bekannten Standzeiten liegen.

Zur Zeit forschen wir am Biotechnikum der FH Weihenstephan in Freising am Einfluss der Kavitationswirkung auf die Tröpfchenverteilung von Emulsionen wie z.B. Homogenisierung von Milch.

Praxis
CAVSYS®
Cavitatoren sind bereits bei zahlreichen Kunden erfolgreich im Einsatz. Das erhoffte Ergebnis wurde immer erreicht, zum Teil sogar übertroffen. So zum Beispiel in der Getränkeindustrie eine signifikant verbesserte Homogenisierung von CO2-haltigen Produkten, was, insbesondere bei schaumsensiblen Getränken, das Aufschäumverhalten reduziert und unter anderem höhere Abfülleistungen ermöglicht.